Donnerstag, 25. August 2016

Mein Gott, Du nur Du allein

Quelle: Wikipedia
O mein Gott, Du, nur Du allein bist allweise und allwissend. Ich glaube, daß Du weißt, was das Beste für mich ist. Ich glaube, daß Du mich mehr liebst, als ich mich selbst, daß Du allweise bist in Deiner Vorsehung und allmächtig in Deinem Schutz. Ich danke Dir aus ganzem Herzen, daß Du mich meiner eigenen Hand entrissen und mir befohlen hast, mich in Deine Hand zu geben. Ich kann nichts Besseres wünschen als Deine Bürde zu sein und nicht meine eigene. O Herr, durch Deine Gnade will ich Dir folgen, wohin immer Du gehst, und will Deinem Wege nicht vorgreifen. Ich will warten auf dich, auf Deine Führung, und wenn ich sie erlangt habe, will ich in Schlichtheit handeln und ohne Furcht. Und ich verspreche, daß ich nicht ungeduldig sein will, wenn Du mich einmal in Dunkelheit und Verwirrung lässest; noch will ich klagen oder mich erzürnen, wenn ich in Unglück falle oder Angst Amen.

sel. Kardinal Newmann
 
 
entnommen aus: Aus dem Gebetsschatz der heiligen Kirche, A. M. Weigl, kirchliche Druckerlaubnis Regensburg 1973