Montag, 17. Oktober 2016

Fest der hl. Margareta Maria Alacoque, Jungfrau

Schon früh mit besonderen Gnaden ausgerüstet, trat sie in das Kloster der Heimsuchung zu Paray-le-Monial, wo sie sich durch hohe Beschauung und Liebe zum Leiden auszeichnete. Sie erhielt vom göttlichen Heiland den Auftrag, für die öffentliche Verehrung seines göttlichen Herzens tätig zu sein. Helfer und Führer bei diesem dornenvollen Amte war ihr P. Claudius de la Colombière. Sie starb am 17.Oktober 1690.
Papst Benedikt XV. nahm sie 1920 unter die Heiligen auf, Pius XI. schrieb im Jahre 1929 die folgende Messe vor.







Oratio

Herr Jesus Christus, Du hast den unergründlichen Reichtum Deines Herzens der hl. Jungfrau Margareta Maria wunderbar geoffenbart, verleihe uns auf Grund ihrer Verdienste und in ihrer Nachahmung die Gnade, daß wir Dich in allem und über alles lieben und so verdienen, in Deinem Herzen für immer eine Wohnstätte zu finden: der Du lebst.






entnommen aus Schott Meßbuch Imprimatur 1957