Montag, 30. Mai 2016

Aber, wenn ich nicht erhört werde

Was soll ich tun, wenn ich nicht erhört werde?

"wir dürfen das Bitten und Beten nicht aufgeben, wenn wir nicht sogleich das Erbetene erlangen." Nur beharrlich sein! Gott ist es dessen Liebe prüft. "Nichts hilft dem Menschen mehr als das ausdauernde, vertrauende Gebet."
"Ohne Gebet wird ein Mensch nicht lange im Guten beharren." - " Ohne anhaltendes Gebet wird er nichts erreichen."
"Wir müssen täglich unsere Zuflucht zu diesem mächtigen Mittel nehmen, um unser Heil zu sichern."

"Gibt uns Gott nicht das, was wir wollen, gibt Er uns etwas Besseres dafür."
Unser bestes Gebet ist immer dieses:
"Tu mit mir, o Gott, wie Du weißt und wie Du willst. Du machst es immer recht."

Hl. Philipp Neri
 
entnommen aus: Aus dem Gebetsschatz der heiligen Kirche, A. M. Weigl, kirchliche Druckerlaubnis, Regensburg 1973