Samstag, 24. September 2016

Quatembersamstag im September

Introitus

Allmächtiger, ewiger Gott, durch die segensreiche Enthaltsamkeit heilst Du Leib und Seele; daher flehen wir Deine Majestät in Demut an: laß Dich versöhnen durch die frommen Bitten der Fastenden und gewähre uns jetzt und künftighin Deinen Beistand. Durch unsern Herrn.


Oratio

Wir bitten Dich allmächtiger Gott: gib, daß wir durch das Fasten uns sättigen mit Deiner Gnade und durch die Enthaltung stärker werden als alle Feinde. Durch unsern Herrn.



III. Lectio (Mich. 7,14, 16 u. 18-20)

Herr, unser Gott, weide wie in den Tagen der Vorzeit mit Deinem Stabe Dein Volk, die Herde Deines Eigentums, die einsam wohnt im Waldgebirge. Die Völker werden es sehen und zuschanden werden mit all ihrer Macht. Wer ist Gott, wie Du, der Du die Schuld hinwegnimmst und dem Reste Deines Eigentums die Sünden nachsiehst? Er wird weiterhin nicht mehr Seinen Zorn wüten lassen; denn Er hat Wohlgefallen am Erbarmen. Er wird Sich unser wiederum erbarmen; Er wird wegnehmen alle unsere Missetaten und alle unsere Sünden in den Abgrund des Meeres schleudern. Dann wirst Du Treue üben an Jakob, Barmherzigkeit an Abraham, wie Du geschworen hast unseren Vätern seit den Tagen der Vorzeit, o Herr, unser Gott.


entnommen aus Schott Meßbuch Imprimatur 1957