Mittwoch, 10. August 2016

Erste Meßandacht Gebete zur hl. Messe - Zum Agnus Dei

O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmst die Sünden der Welt, erbarme Dich unser.
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmst die Sünden der Welt, erbarme Dich unser.
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmst die Sünden der Welt, schenke uns den Frieden.
Herr Jesus Christus, Der Du zu Deinen Aposteln gesprochen hast: Den Frieden hinterlasse Ich euch, Meinen Frieden gebe Ich euch, siehe nicht auf meine Sünden, sondern siehe auf den Glauben Deiner Kirche und erhalte sie nach Deinem Willen in Frieden und in Einigkeit, Der Du als wahrer Gott lebst und regierst in Ewigkeit. Amen
Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes, Der Du nach dem Willen des Vaters und unter Mitwirkung des Heiligen Geistes durch Deinen Tod der Welt das Leben gegeben hast, befreie mich durch diesen Deinen Allerheiligsten Leib und Dein Allerheiligstes Blut von allen meinen Sünden und von allen Übeln, Der Du mit demselben Gott Vater und dem Heiligen Geiste gleicher Gott lebst und regierst in alle Ewigkeit. Amen.
Herr Jesus Christus, o möchte ich ein Herz besitzen, so rein und so heilig, wie jenes Deiner jungfräulichen Mutter, um Dich bei mir würdig aufzunehmen und beherbergen zu können. Ich kenne meine Unwürdigkeit, aber ich kenne auch Deine unendliche Güte und Liebe. Auf dies gestützt, komme ich zu Dir und bitte Dich mit der innigsten Demut, schließe mich nicht aus von Deinem heiligen Gastmahle, laß mich teilnehmen an dem Genusse Deines heiligen Fleisches und Blutes, laß mich durch diese himmlische Speise gestärkt und mit Dir so vereinigt werden, daß ich in alle Ewigkeit von Dir nicht mehr getrennt werde. Amen.


entnommen aus Vade mecum, P. Andreas Ehrensberger SJ., oberhirtliche Druckgenehmigung Regensburg 1907