Montag, 24. Juli 2017

Gedächtnis der hl. Christina, Jungfrau und Martyrin

Quelle: Wikipedia
Die hl. Christina, der Gedächtnis gefeiert wird, stammte von heidnischen Eltern und wurde in zartem Alter unter Diokletian zu Bolsena hingerichtet, weil sie goldene und silberne Götzenbilder ihres Vaters zerbrach und an die Armen verteilte.


Oratio

Wir bitten Dich, o Her: die hl. Jungfrau und Martyrin Christina möge uns Verzeihung erflehen, sie, die allezeit Dein Wohlgefallen besaß durch das Verdienst der Reinheit und die Bezeugung Deiner in ihr wirkenden Kraft. Durch unsern Herrn.



Lectio libri Sapientiae

Herr, mein Gott, Du hast erhöht meine Wohnstätte über die Erde. Ich flehte, daß der Tod vorübergehe. Ich rief zum Herrn, zum Vater meines Herrn, daß Er mich nicht verlasse am Tage meiner Trübsal, zur Zeit, da die Übermütigen mich verfolgen. Loben will ich Deinen Namen ohne Unterlaß und will ihn dankbar lobpreisen; denn mein Beten wurde erhört. Du hast mich bewahrt vor dem Untergang und aus schlimmer Zeit mich errettet. Dafür will ich Dir danken und Dir lobsingen, Herr, unser Gott.


entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur