Sonntag, 4. Juni 2017

Confiteor - Schuldbekenntnis

Ich bekenne Gott dem Allmächtigen,
der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria,
dem hl. Erzengel Michael,
dem hl. Johannes dem Täufer,
den hll. Aposteln Petrus und Paulus,
allen Heiligen, und dir, Vater,
daß ich gesündigt habe in Gedanken, Worten und Werken:
durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine übergroße Schuld.
Darum bitte ich die selige, allzeit reine Jungfrau Maria,
den hl. Erzengel Michael,
den hl. Johannes den Täufer,
die hll. Apostel Petrus und Paulus,
alle Heiligen und dich, Vater,
für mich zu beten bei Gott, unsrem Herrn.


lateinisch

Confiteor Deo omnipoténti,
beáte Maráe semper Vírgini,
beáto Michaéli Archángelo,
beáto Joánni Baptístae,
sanctis Apóstolis Petro et Paulo,
ómnibus Sanctis, et tibi pater:
quia peccávi nimis cogitatióne verbo et ópere:
mea culpa, mea culpa, mea máxima culpa.
Ideo precor beátam Maríam semper Vírginem,
beátum Michaélem Archángelum,
beátum Joánnem Baptístam,
sanctos Apóstolos Petrum et Paulum,
omnes Sanctos, et te pater,
oráre pro me ad Dóminum, Deum nostrum.
 
entnommen aus Schott Meßbuch Imprimatur 1958



Das Confiteor ist Bestandteil des Stufengebets in der Heiligen Messe aller Zeiten und wird ein zweites Mal vor dem Kommunionempfang von den Gläubigen gebetet.