Donnerstag, 29. Juni 2017

Fest der hll. Apostel Petrus und Paulus

Quelle: billerantik
Die Hoheit dieses Tages läßt sich nicht besser ausdrücken als in der unvergleichlichen Sprache der Kirche: " Heute bestieg Simon Petrus das Kreuzesholz, alleluja! Heute ging der Schlüsselträger des Himmelreiches frohlockend zu Christus! Heute neigte der Apostel Paulus, das Licht des Erdkreises, für den Namen Christi das Haupt und empfing die Krone des Martyriums, alleluja!
 
 

Quelle: billerantik
Das Fest der beiden Apostel wird am gleichen Tag gefeiert, weil beide, nachdem sie Rom durch ihre Gegenwart und Lehrtätigkeit geheiligt hatten, dort auch ihr mühevolles Apostelwirken mit dem Martertod um 67 beschlossen: der eine Petrus, wurde auf seine Bitten hin mit dem Kopf nach unten gekreuzigt, der andere, Paulus, enthauptet.

Der Fürst der Apostel, den der Herr zu seinem Stellvertreter auf Erden, zum Felsen erkor, auf dem er seine Stiftung errichtete, hatte mehrere Kirchen gegründet und regiert; aber nur eine, Rom, wurde von seinem Blute getränkt, nur eine hütet sein Grab.


Evangelium (Matth. 16, 13-19)

In jener Zeit kam Jesus in die Gegend von Cäsarea Philippi. Da fragte Er Seine Jünger: "Für wen halten die Leute den Menschensohn?" Sie antworteten: "Die einen für Johannes den Täufer, die anderen für Elias, wieder andere für Jeremias oder einen der Propheten." Jesus fragte sie: "Ihr aber für wen haltet ihr Mich?" Da antwortete Simon Petrus: "Du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes!" Jesus sprach zu ihm: "Selig bist du Simon, Sohn des jonas; denn nicht Fleisch und Blut hat dir das geoffenbart, sondern Mein Vater, Der im Himmel ist. Und Ich sage dir: Du bist Petrus (der Fels), und auf diesen Felsen will Ich Meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen. Und dir werde Ich die Schlüssel des Himmelreiches (die oberste Gewalt) geben. Alles, was du auf Erden binden wirst, wird auch im Himmel gebunden sein, und alles, was du auf Erden lösen wirst, wird auch im Himmel gelöst sein."


entnommen aus Schott Meßbuch Imprimatur 1957