Mittwoch, 3. Mai 2017

Schule der Demut - kurze Betrachtungen für alle Tage des Monats 3

3. Beweggründe zur Demut


1. Niemand kann auf sein vergangenes Leben zurückblicken, ohne in demselben hinreichenden Grund zu finden, sich vor dem allmächtigen Gott zu demütigen. "Wir haben gesündigt, wir haben Unrecht begangen, sehr böse haben wir vor Dir getan - es geziemt uns, vor Scham unser Angesicht vor Dir zu verbergen." Wenn immer wir geneigt sind , uns zu überheben, so brauchen wir nur auf die vergangenen Jahre zurückzublicken - wie viele Sünden gegen die Liebe, die Wahrheit, den Gehorsam, die Reinigkeit finden wir, wie viele Sünden des Stolzes, der Selbstsucht, des Eigenwillens, der Gottvergessenheit haben unser Leben befleckt!


2. Und außer den eigentlichen Sünden, wie manche Unvollkommenheiten, wie manche Untreuen gegen die göttliche Gnade! - Gott ist so freigebig gewesen, mir Gnaden mitzuteilen, und ich war zu nachlässig, mit denselben mitzuwirken. Wie viele Verdienste hätte ich mir sammeln können, wenn ich treuer gewesen und so manche Gelegenheit nicht unbenutzt hätte vorübergehen lassen, wo ich, statt meinem Eigenwillen zu folgen, dem Rufe Gottes hätte folgen müssen. Welcher Grund zur Verdemütigung! Wenn andere, die vielleicht in ihren Sünden gestorben sind, so viele Gnaden wie ich gehabt hätten, würden sie nicht einen besseren Gebrauch davon gemacht haben? O ja, mein Gott, es geziemt sich, mein Angesicht aus Scham vor Dir zu verbergen. Ich werfe mich in die Arme Deiner Barmherzigkeit und bitte Dich demütig um Vergebung!


3. Wenn ich endlich auf das sehe, was ich jetzt bin, wie viele Gründe gibt es wieder, mich zu verdemütigen. O ja ein Heiliger könnte ich sein, wenn ich treuer gewesen wäre, und was bin ich ? Ein undankbarer Sünder, ein Gegenstand des Abscheus in den Augen Gottes, bedeckt mit zahllosen Flecken, nicht wert, mein Auge zu Gott zu erheben. " Ja wende ab Dein Angesicht von meinen Sünden, tilge aus meine Missetaten."

entnommen aus: Die Schule der Demut, R. F. Clarke SJ, Imprimatur Münster, 27. Februar 1900