Montag, 22. Mai 2017

Rogationsmesse - Bittamt

Vor dem II. Vatikanischen Konzil waren die Werktage vor Christi Himmelfahrt Bittage, die mit Bittprozessionen begangen wurden.


Quelle: Wikipedia - Dürer
Evangelium nach Lukas (11, 5-13)

In jener Zeit sprach Jesus zu Seinen Jüngern: "Nehmen wir an, einer von euch hat einen Freund, zu dem er um Mitternacht geht und spricht: Freund, leihe mir drei Brote; denn ein Freund von mir ist auf der Reise zu mir gekommen und ich habe ihm nichts vorzusetzen. Jener aber antwortet von drinnen: Laß mich in Ruh! Die Tür ist verschlossen, und meine Kinder sind bei mir in der Kammer; ich kann nicht aufstehen und dir etwas geben. Läßt nun jener nicht nach zu klopfen, so sage Ich euch: wenn der andere auch nicht darum aufsteht und ihm gibt, weil er sein Freund ist, so wird er doch wegen seiner Zudringlichkeit aufstehen und ihm geben, was er nötig hat. Darum sage Ich euch: Bittet, so wird euch gegeben werden; suchet und ihr werdet finden; klopfet an und es wird euch aufgetan. Denn jeder, der bittet, empfängt, und wer sucht, der findet, und wer anklopft, dem wird aufgetan. Wenn einer von euch seinen Vater um Brot bittet, wird er ihm einen Stein geben? Oder um einen Fisch, wird er ihm statt des Fisches eine Schlange geben? Oder wenn er um ein Ei bittet, wird er ihm einen Skorpion reichen? Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wißt, wie viel mehr wird euer Vater den guten Geist denen vom Himmel geben, die Ihn darum bitten!"


entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur