Freitag, 26. Mai 2017

Novene zum Heiligen Geist - Veni Sancte Spiritus

Quelle: Wikipedia
Mit dem heutigen Tage, an dem der Herr die Erde mit dem Himmel vertauscht hat, beginnt die Vorbereitung auf das heilige Pfingstfest. Schließen wir uns jener rührenden Novene (neuntägiges Gebet)im Abendmahlsaale zu Jerusalem an, wo die Apostel vom Ölberg zurückgekehrt mit Maria einmütig im Gebete verharrten und um den Heiligen Geist flehten.


Sequentia

Komm, o Geist der Heiligkeit!
Aus des Himmels Herrlichkeit
Sende Deines Lichtes Strahl!

Vater aller Armen Du,
Aller Herzen Licht und Ruh',
Komm mit Deiner Gaben Zahl!

Tröster in Verlassenheit,
Labsal voll der Lieblichkeit,
Komm, Du süßer Seelenfreund!

In Ermüdung schenke Ruh',
In der Glut hauch Kühlung zu,
Tröste den, der trostlos weint.

O Du Licht der Seligkeit,
Mach Dir unser Herz bereit,
Dring in unsre Seelen ein.

Ohne Dein lebendig Wehn,
Nichts im Menschen kann bestehn,
Nichts ohn' Fehl und Makel sein.

Wasche, was beflecket ist,
Heile, was verwundet ist,
Tränke, was da dürre steht.

Beuge, was verhärtet ist,
Wärme, was erkaltet ist,
Lenke, was da irre geht.

Heiliger Geist, wir bitten Dich,
Gib uns allen gnädiglich
Deiner Gaben Siebenzahl.

Spende uns der Tugend Lohn,
Laß uns stehn an Deinem Thron,
Uns erfreun im Himmelsaal. Amen

(Pfingstsequenz aus dem Missale)
 
entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur