Freitag, 2. Juni 2017

Gebet Kardinal Newmans zum heiligen Geist

Quelle: Wikipedia
O Gott, die Zeit ist voller Bedrängnis. Christus wird von vielen als Gott nicht mehr erkannt. Und doch - nie schritt Christus mächtiger durch die Zeit, nie war Sein Kommen deutlicher, nie Seine Nähe spürbarer, nie Sein Dienst köstlicher als jetzt. Darum laßt uns in diesen Augenblicken des Ewigen, zwischen Sturm und Sturm in der Zeit zu Dir beten:
"O Gott, Geist Gottes, Heiliger Geist! Du kannst das Dunkel erleuchten. Du kannst es allein. Amen.


entnommen aus: Aus dem Gebetsschatz der heiligen Kirche, A. M. Weigl, Regensburg 1973