Sonntag, 28. Mai 2017

Fest des hl. Augustinus, Bischofs und Bekenners

Quelle: Wikipedia
Er war Abt eines Benediktinerklosters in Rom und wurde im Jahre 597 von Gregor d. Gr. mit 40 Mönchen zur Bekehrung der Angelsachsen nach England geschickt. Schon bald ließ sich König Ethelbert  von Kent mit seinem Volke taufen. Als erzbischöflicher Sitz erwählte Augustinus die Abtei Canterbury. Er wird Apostel von England genannt. Er starb 604.


Epistola (1 Thess. 2, 2-9)

Brüder! Im Vertrauen auf unsern Gott haben wir euch das Evangelium Gottes mit vieler Sorgfalt verkündet. Unsere Predigt kommt nicht aus irrriger, unlauterer oder arglistiger Absicht. Da wir vielmehr von Gott würdig erfunden wurden, mit dem Evangelium betraut zu werden, so reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. Denn niemals traten wir mit schmeichelnden Worten auf, wie ihr wißt, oder mit verstecktem Geize. Gott ist uns Zeuge dafür. Auch trachteten wir nie nach Menschenehre, weder bei euch noch bei andern. Und obwohl wir als Apostel Christi bei euch hätten machtvoll auftreten können, so waren wir doch wie Kinder in eurer Mitte, wie eine Mutter ihre Kinder pflegt. Wir sehnten uns nach euch und wünschten von Herzen, euch nicht nur das Evangelium Gottes zu schenken, sondern selbst unser Leben; so lieb waret ihr uns geworden. Ihr erinnert euch, Brüder an unsere Mühen und Beschwerden; Tag und Nacht arbeiteten wir (mit eigener Hand), um keinem von euch zur Last zu fallen. So predigten wir euch das Evangelium Gottes.


entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur