Donnerstag, 11. Mai 2017

Fest der hll. Philippus und Jakobus, Apostel

Quelle: billerantik
Der hl. Philippus, einer der zuerst berufenen Jünger des Heilandes predigte in Vorderasien und Südrußland und soll dann in Phrygien seine Christusliebe mit dem Tode besiegelt haben.
















Quelle: wikipedia
Der hl. Jakobus (der Jüngere), ein Verwandter des Heilandes, wurde Bischof von Jerusalem. Er war ein Mann des gebetes und großer Bußstrenge. Wegen seiner Treue zu Christus wurde er im Jahre 62 oder 63 von der Tempelzinner herabgestürzt. Er ist Verfasser des kanonischen Jakobusbriefes.












Evangelium (Joh. 14, 1-13)

In jender Zeit sprach Jesus zu Seinen Jüngern: "Euer Herz betrübe sich nicht. Ihr glaubt an Gott, glaubt auch an Mich. Im Hause Meines Vaters sind viele Wohnungen. Wäre dem nicht so, Ich hätte es euch gesagt; denn Ich gehe fort, euch eine Stätte zu bereiten. Wenn Ich dann fortgegangen bin und euch eine Stätte bereitet habe, so will Ich wiederkommen und euch zu Mir nehmen, damit auch ihr seid, wo Ich bin. Wohin ich gehe wißt ihr und ihr kennt auch den Weg". Da sagte Thomas zu Ihm: "Herr, wir wissen nicht wohin Du gehst; wie sollten wir da den Weg kennen?" Jesus sprach zu ihm: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, außer durch Mich. Hättet ihr Mich erkannt, würdet ihr auch meinen Vater kennen. Doch von nun an werdet ihr Ihn kennen; ihr habt Ihn ja gesehen." Da bat Ihn Philippus: "Herr zeige uns den Vater, und es genügt uns." Jesus erwiderte ihm: "So lange schon bin Ich bei euch und noch kennt ihr Mich nicht? Philippus, wer Mich (den Abglanz des Vaters) sieht, sieht auch den Vater. Wie kannst Du sagen: Zeig uns den Vater? Glaubt ihr nicht, daß Ich im Vater bin, und daß der Vater in Mir ist? Die worte, die Ich zu euch rede, rede Ich nicht aus Mir selbst. Der Vater, Der in Mir wohnt, Er vollbringt die Werke. Glaubt ihr nicht, daß Ich im Vater bin, und daß der Vaterin Mir ist? Wenn nicht, so glaubet doch um der Werke willen. Wahrlich, wahrlich, Ich sage euch: wer an Mich glaubt, der wird die gleichen Werke vollbringen wie Ich, ja noch größere: denn Ich gehe zum Vater. Und alles, um was ihr den Vater in Meinem Namen bitten werdet, das werde ich tun."


entnommen aus Schott Meßbuch Imprimatur 1957