Freitag, 8. April 2016

Vollkomene Liebe

Quelle: Wikipedia
Dich, o mein Jesus, liebe ich,
nicht, daß Du selig machest mich,
auch nicht, weil ohne Lieb' zu Dir,
der Hölle Pein ist sicher mir.
Nein, deshalb, Jesus, lieb ich Dich,
weil Du am Kreuze starbst für mich.
Da littest Du zum Heil für mich
der Nägel Schmerz, den Lanzenstich,
der Knechte Wut, der Feinde Spott,
die bittre Angst, die Todesnot,
gabst endlich auch Dein Leben hin
für mich, der ich ein Sünder bin.
Wie könnt' ich noch gefühllos sein,
Dir keine Gegenliebe weih'n?
Nein, wäre auch der Himmel nicht,
auch keiner Hölle Strafgericht,
wie Du mich liebst, nicht aus Gewinn,
liebt Dich mein Herz: - ach nimm es hin,
weil Du mein Heiland, Jesus Christ,
mein Herr, mein Gott, mein alles bist.


Hl. Franz Xaver
 
 
 
entnommen aus Vade mecum, P. Andreas Ehrensberger S. J., oberhirtliche Druckgenehmigung Regensburg 1907