Donnerstag, 21. April 2016

Tägliche Andacht für die armen Seelen im Fegfeuer - Donnerstag

Für den Donnerstag




O Herr, allmächtiger Gott! demütig bitte ich Dich durch den kostbaren Leib und das kostbare Blut Deines göttlichen Sohnes Jesu, welches Er selbst am Vorabende Seines Leidens Seinen Aposteln zur Speise und zum Tranke gegeben und Seiner ganzen Kirche als immerwährendes Opfer und lebendige Nahrung für Seine Gläubigen hinterlassen hat, befreie die Seelen des Fegfeuers, und insbesondere diejenige, welche die tiefste Andacht hegt gegen dieses Geheimnis unendlicher Lieber, damit sie durch dasselbe Dich und Deinen Sohn und den Heiligen Geist im Genusse der Herrlichkeit ewig loben möge. Amen.


Vater unser. Gegrüßet seist du. Aus Tiefen ruf ich. (Psalm 129)




entnommen aus Gottesdienst, Gebet- und Gesangbuch der Erzdiözese München und Freising, 25.Februar 1950, Michael Kardinal Faulhaber