Mittwoch, 16. März 2016

Betrachtung des Leidens Jesu bei der hl. Messe - Introitus

Introitus

(Jesu wird erst zu Annas, alsdann zum Hohenpriester Kaiphas geführt, und von diesem wegen seiner Jünger und Lehre befragt. Er antwortet freimütig und bekommt einen Backenstreich.) -
Fordert es Deine Ehre, o Gott! die Ehre der Religion oder die Wohlfahrt meines gekränkten Mitmenschen, so laß mich freimütig und standhaft sein, wie Jesus es war, und lieber Beschimpfungen leiden, lieber Hab' und Gut verlieren, als Dir, der Religion, der Tugend untreu werden. - Richter der Lebendigen und der Toten sei mir gnädig!


Kyrie Eleison

(Jesus wird von Petrus, der Ihm kurz zuvor seine Treue bis in den Tod versprach, dreimal verläugnet.) -
Welche Warnung für mich, o Gott! meinem Herzen und den gemachten Vorsätzen nicht zu trauen! Laß sie mir heilsam werden. Verleihe mir durch Jesum Deine Gnade, ohne die ich nichts vermag, alle Gelegenheiten zum Bösen zu vermeiden, und sorgfältig über mein Betragen zu wachen.

entnommen aus: Die Heilige Stunde - Todesangst unseres Herrn Jesus Christus im Ölgarten, Bischöfliche Gutheißung, Benignus, Bischof von Autun 10.02.1830, Verlag Überreuter, 2. Auflage Wien 1850